DIE VERFOLGUNG DER BAUSTELLE, DIE MENSCHEN UND DIE WELT VERBINDEN

25-09-2018
Image

Backenbrecher- und Sieblöffel von MB werden für Kanalisationsarbeiten eingesetzt, um Zeit und Geld zu sparen!

Wenn wir nicht verbunden sind, fühlen wir uns vom Rest der Welt isoliert.
Und einige Orte sind wirklich vom Rest der Welt isoliert. Denn es gibt keine Straßen, um zu den Orten zu gelangen, an denen Menschen leben, keine Gaspipelines, um Methan für die Zentralheizung zu transportieren, keine Wasserleitungen, keine Ölpipelines, keine Telefonleitungen und keine Glasfaserleitungen.
Heute verbunden zu sein bedeutet, dass es viel einfacher ist. Es ist einfacher zu kommunizieren, einfacher zu reisen, einfacher zu transportieren. Und einfacher für das Geschäft.
Verbindungen herzustellen bringt Wohlstand.

Aber nicht nur Straßen verbinden Dörfer, Städte und Länder. Unter uns gibt es unsichtbare unterirdische Straßen: ein System von Röhren, die durch zehntausende Kilometer von Gas- und Ölpipelines gebildet werden und ein wirkliches Netzwerk bilden, so wie das Blut in unserem Körper fließt. Sie sind das Lebenselixier eines Landes. 

Image

Image

Image

Tausende von Baustellen werden derzeit auf der ganzen Welt für Kanalisationsarbeiten errichtet, um neue Strecken für den Transport von Gas, Öl und Wasser zu bauen. Dies sind oft enorme Infrastrukturprojekte, die in Abschnitte unterteilt sind, manchmal an abgelegenen Orten, wo es notwendig ist, kilometerlange Gleise und Straßen zu bauen, um Zugang zu ermöglichen.
Kilometer für Kilometer folgen die Maschinen der Baustelle, um die Gräben zu graben, das Grabenbett vorzubereiten, die Rohre zu installieren, die Materialien vorzubereiten, um die Rohre abzudecken und die Gräben zu schließen. Um die erforderliche Größe des Füllmaterials für das Verlegen und Abdecken der Rohre, die manchmal in die Nähe der Verlegung der Rohre bewegt werden, sicherzustellen, werden normalerweise große Brech- und Siebanlagen verwendet. Aber manchmal können große Geräte bestimmte Baustellen nicht erreichen. Weil es keine Straßen gibt, um sie zu verbinden. Oder die Materialien, die zurückgewonnen werden sollen, werden irgendwo anders entnommen, verarbeitet und wiederverwendet. Diese Projekte sind zeit- und kostenintensiv!

MB-Backenbrecherlöffel und -Sieblöffel folgen der Baustelle Schritt für Schritt. Sie werden direkt an den Baggern vor Ort installiert, so dass den Bauherren keine weiteren Transportkosten entstehen. Sie sammeln das, aus dem Aushub gewonnene, Material und bearbeiten, zerkleinern und sieben es. Und so weiter entlang der gesamten Baustelle.

Beispiele dafür gibt es auf der ganzen Welt.

In der Türkei wurden entlang der Baustelle der aus fast 700 km Rohrleitungen bestehenden South Caucasus Erdgas-Pipeline 13 Sieblöffel eingesetzt. 13 Sieblöffel, die das Aushubmaterial direkt auf der Baustelle gesiebt haben und so die Kosten für den Transport desselben Materials eliminiert und die Bearbeitungszeiten verkürzt haben.

DIE VERFOLGUNG DER BAUSTELLE, DIE MENSCHEN  UND DIE WELT VERBINDEN


Dasselbe geschah im schönen Patagonien, Argentinien, wo ein großes Unternehmen, das sich mit wichtigen Pipeline-Projekten für den Transport von Erdgas und Erdöl beschäftigt, sich für einen Sieblöffel MB-S18 und einen Backenbrecherlöffel BF90.3 entschieden hat. Die beiden Maschinen wurden an den bereits vor Ort vorhandenen Baggern installiert: Mit dem Brecher zerkleinerten sie das Material, mit dem MB-S18 siebten sie es direkt auf das im Graben verlegte Rohr. Warum diese Wahl? Weil sie agil und schnell arbeiten konnten und mit nur einer Maschine – dem Bagger - Material unterschiedlicher Größe erhalten konnten. Und das mit großer Zeitersparnis. Denn Zeit ist Geld, wie man weiß.


Auch in Spanien, zwischen Malaga und Marbella, wurden ein Backenbrecherlöffel und ein Sieblöffel von MB eingesetzt, um ein Kanalisationsprojekt zur Verlegung einer Wasserleitung in einem weit von den Orten entfernten Gebiet durchzuführen. Mit den beiden MB-Geräten wurden sowohl das Feinmaterial zur Abdeckung der Rohre als auch das Grobmaterial zum Zuschütten des Kanals vorbereitet. 

DIE VERFOLGUNG DER BAUSTELLE, DIE MENSCHEN  UND DIE WELT VERBINDEN


Doch auch die Wartung der Maschinen kostet Zeit und Geld, vor allem, wenn die Baustellen in Gebieten liegen, die nicht durch Straßen erschlossen sind, abseits von bebauten Gebieten und Werkstätten. Die Wartung der MB-Produkte kann direkt vor Ort auf der Baustelle erfolgen, denn sie müssen in keine Werkstatt gebracht werden. Die Wartung ist ganz einfach, nur ab und zu ein paar Pumpstöße Schmierfett, für die der Bediener selbst sorgen kann. Die Trommeln der Fräsen können direkt vor Ort ausgebaut werden. Keine zusätzlichen Kosten, keine Zeitverschwendung.

Wie in Bolivien, auf der Baustelle des Gasoducto Sucre-Potosì, wo eine MB-Fräse einen Teil des Grabens auf mehr als 4000 Meter über dem Meeresspiegel aushob. Ein imposantes Werk, das sich über ein Gebiet aus Hochebenen und Bergen der Anden erstreckt, und sehr weit von den Städten entfernt ist. 

DIE VERFOLGUNG DER BAUSTELLE, DIE MENSCHEN  UND DIE WELT VERBINDEN

DIE VERFOLGUNG DER BAUSTELLE, DIE MENSCHEN  UND DIE WELT VERBINDEN


MB bietet leistungsstarke Modelle für jeden Bedarf, unabhängig davon, ob es sich um kleine Abschnitte oder eine Großbaustelle handelt. Darüber hinaus können die Anwender von MB-Produkten den gesamten Produktionsprozess unter Berücksichtigung der Beschaffenheit des Standortes durchführen, ohne die Prozessschritte zu verändern, da die Ausgrabungen und Gräben mit dem gleichen zuvor ausgehobenen Material gefüllt werden.

Anwendungen