MIT MB ZEIGEN DIE SCHEINWERFER WÄHREND DER WM 2010 AUF ITALIEN

14-04-2009

Während der nächsten Fußballweltmeisterschaft in Südafrika wird Italien 2010 unter den meist applaudierten Protagonisten sein.

Das Unternehmen, das die Maschinen für den Bau des neuen Stadiums in Johannesburg geliefert hat, stammt in der Tat aus dem italienischen Vicenza. Die Backenbrecherlöffel der Fa. MB s.p.a. werden derzeit auf der Baustelle des Soccer City Stadium verwendet, das Stadium, das am 11. Juli 2010 die starken Emotionen des Endspiels der Fußballweltmeisterschaft widerspiegeln wird.

 

„Gemeinsam mit unserem Händler in Südafrika, das Unternehmen High Power Equipment Africa, haben wir es geschafft, die Backenbrecherlöffel für den Bau des Stadiums zu liefern, in dem die Eröffnungs- und Abschlusszeremonie der Fußballweltmeisterschaft 2010 veranstaltet wird" kommentiert der Geschäftsführer des Unternehmens MB S.p.A., Guido Azzolin - "wir waren darüber sehr erfreut. Eine Überraschung, die uns stolz auf unsere Produkte gemacht hat. Wir schätzen uns glücklich, ein Teil Italiens auf diesen großen Weltevent zu bringen".

 

All dies entwickelt sich, als das Unternehmen nach zahlreichen Besuchen der großen Baustellen in Johannesburg festgestellt hatte, dass die Baugebiete der Weltmeisterschaft viel Materialausschuss hervorbrachten; somit entstand die Idee, den Backenbrecherlöffel anzubieten, eine von der Arbeitsleitung interessiert angenommene Idee, weit über jeder Erwartung!

„Mit großem Stolz - fügt Azzolin hinzu - können wir heute sagen und zeigen, dass die Italiener der Welt viel geben können, auch und vor allem für diese großen Events".

 

Bedeutende Investierungen in die Forschung haben dem in der Branche weltweit führenden Unternehmen aus Vicenza ermöglicht, technologisch fortschrittliche Backenbrecherlöffel zu produzieren und diese zu einem unumgänglichen Arbeitsmittel mit unvergleichbaren Leistungen zu machen. Das ist der Grund, warum die Produkte MB von Liviero Civils gewählt wurden, um das größte Stadium in Südafrika zu bauen, das mehr als 100 Tausend Personen enthalten kann. Ein Projekt, das eine große Anwendungsflexibilität der Backenbrecherlöffel zeigt, die in wenigen Jahren zum Hauptdarsteller dieses Markts wurden. Das ist nichts anderes als eine Bestätigung der Internationalisierung des Unternehmens, das seit vielen Jahren zweifellos in der Herstellung von Backenbrecherlöffeln auf internationaler Ebene führend ist.

 

Der Geschäftsführer Guido Azzolin schließt ab: „In einer Weltkrise, wie wir derzeit erleiden, zeigen unsere Maschinen in Johannesburg, dass die Unternehmen, die in Forschung und Technologie investieren und fortschrittliche Produkte bieten, auf dem Markt Platz finden und bedeutende Positionen auch in Elite-Branchen, wie die der großen Bauindustrie, erreichen können.

 

Das Knowhow der Fa. MB S.p.A. konzentriert sich auf die spezialisierte Herstellung von Backenbrecherlöffeln, fortschrittliche Maschinen, die den Anforderungen des Kunden bezüglich Qualität und Effizienz gerecht werden. MB hat eine wettbewerbsfähige und kostengünstige Lösung entwickelt, deren Vorteile heute durch die Anwendung im Projekt Soccer City Stadium in Johannesburg bestätigt werden.