Kunde vertraut und baut weiterhin auf MB-Crusher und kauft sich den zweiten MB-Brecherlöffel

08-08-2017

Kunde vertraut und baut weiterhin auf MB-Crusher und kauft sich den zweiten MB-Brecherlöffel anstatt die Alternative einer mobilen großen Brechanlage

Der MB-Crusher Kunde aus Bayern – Mittelfranken hatte sich 2011 als Erdbauunternehmen und Anfängen im Abbruch für den MB-Brecherlöffel Typ BF70.2 entschieden und diesen dann auch käuflich erworben.

Nachdem er mit dem MB-Brecherlöffel Typ BF70.2 sehr zufrieden war kam dann im Jahre 2012 noch der MB-Sieblöffel Typ MB-S14 mit 2 verschiedenen Maschenweiten zur Erweiterung seines Geschäftsfeldes dazu. Einmal zum Veredeln und Aufbereiten von Mutterboden eine feine Masche und einmal zur groben Vorabsiebung von Bauschutt um nach dem Brechvorgang ein reineres Material zu haben. 
 

6 Jahre später, sprich 2017 hatte der zufriedene MB-Crusher Kunde die Wahl.
Er hatte einen Auftrag bekommen bei dem es darum geht verschiedene Abschnitte abzureißen und aufzubereiten um das gebrochene Material ( Bauschutt, Beton, Mauerwerk, bewährter Beton etc. ) vor Ort zu verfüllen.

Die Wahl fiel um mobiler und flexibler zu sein auf den zweiten MB-Brecherlöffel Typ BF70.2 S4, die neue Generation welche seit 2017 auf dem Markt ist und nicht auf die Alternative große mobile Brechanlage.

Der Kunde sieht in den MB-Maschinen einfach die leichtere und bessere Handhabung, angefangen vom Transport bis hin zum Einsatz, alles unkompliziert.

Anwendungen