Der kleine aus dem hause MB Crusher wird erneuert und gewinnt die herausforderung gegen den basalt

07-04-2017

Das Thema der Autonomie steht seit jeher im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit zahlreicher Bauunternehmer. Wenn man es schafft, in Bezug auf Maschinenpark und Facharbeiter unabhängig zu sein, erlangt man eine größere Wettbewerbsfähigkeit in einem Sektor, nämlich dem Recycling- und Bausektor, der sich in ständiger Entwicklung befindet. Das bedeutet, keine Maschinen leihen zu müssen und nicht von externen Fachkräften abhängig zu sein, wodurch man die Kosten optimieren und wettbewerbsfähiger werden kann.

Dies sind genau die Pluspunkte, die der Inhaber der deutschen Firma Schäuble Hoch- und Tiefbau GmbH in einem kürzlich gegebenen Interview unterstrichen hat. „Nachdem wir im September 2016 einen Backenbrecherlöffel BF60.1 gekauft hatten, hat sich endlich etwas verändert. Ich habe begonnen, unbeschwert an mein Geschäft zu denken, meine Arbeit frei zu planen und mehr zu verdienen“.

„Ich kannte bereits die Vorteile von MB in Bezug auf die Kostensenkung. Diese Vorteile entstehen aus der Möglichkeit, die Materialien vor Ort zu recyceln ohne sie auf der Deponie entsorgen zu müssen, mit der Möglichkeit, dieselben Reste wieder als neuen Bauschutt zu verkaufen“, betont der Firmeninhaber. „Wir verarbeiten vor allem Abbruchmaterial, das wir dann für andere Arten von Arbeiten wiederverwerten, wie zur Auffüllung von Gruben oder als Straßenunterbauten. Ich hätte nie gedacht, dass ein so kleiner Backenbrecherlöffel (nämlich der besagte BF60.1), montiert auf meinem Komatsu-Bagger PC118 von 12 Tonnen, ermöglichen würde, auch Basalt mit einer solchen Schlagkraft zu zerkleinern. Ich bin wirklich zufrieden mit der Zuverlässigkeit und Produktivität dieser Ausrüstung, ebenso wie mit dem Service des Kundendienstes“.

Die Evolution einer Spezies: der neue BF 60.1 der Serie S4

Geeignet für Arbeitsmaschinen ab 8 Tonnen aufwärts, präsentiert sich der Kleine aus dem Hause MB heute in der neuen Version S4: die vierte Backenbrecherlöffel-Generation. Eine erneuerte und verstärkte Variante, sowohl in der Struktur als auch in einigen wichtigen technischen Details: In erster Linie ermöglicht das Restyling des strukturellen Aufbaus gelenkigere Bewegungen und eine größere Geschwindigkeit während der Zerkleinerungsarbeiten, wodurch der Betrieb auf dem Bagger erleichtert wird. Die Verstärkung der am meisten belasteten Teile und die neuen Regulierungsoptionen erweitern das Spektrum der Stückgröße des herauskommenden Materials. Und schließlich vereinfacht und beschleunigt ein zentralisiertes Schmierungssystem die Instandhaltungsarbeiten auf der Baustelle.

„Eine ständige Herausforderung zur Verbesserung“, unterstreicht Diego Azzolin, der Verantwortliche für Planung und Produktion bei MB Crusher, während er die aktuellsten Neuheiten präsentiert. „All unsere Produkte unterliegen ständigen Tests und Versuchen, um sie zu verbessern und sie für die verschiedenen Arten von Baustellen, auf denen unsere Kunden täglich arbeiten, immer effizienter zu machen“.

Die Backenbrecherlöffeln und Sieblöffeln MB Crusher wird auf der Recycling Aktiv 2017 vertreten sein - vom 27. bis 29. April - Messe Karlsruhe / Baden-Baden. Im Demo-Bereich R446 werden Sie MB Crusher Maschinen in Aktion sehen. Eine einmalige Chance, die Show zu besuchen und die Qualität MB zu berühren.

Verwandte Produkte
Anwendungen